X
Menu
Das Seniorenheim auf Kräuterwanderung

Das Seniorenheim auf Kräuterwanderung

Am 06. Juni 2019 war es für alle Natur- und Kräuterliebhaber unter den Mitarbeitern unseres Seniorenheimes endlich soweit. Eine 2-stündige Kräuterführung durch den Kurgarten von Bad Bocklet mit der ortsansässigen, zertifizierten Kräuterführerin Katja Reith war für alle ein sinnliches Erlebnis. Es wurde ein kurzweiliger, wissenswerter Spaziergang durch die Kräuter- und Heilpflanzenwelt. Es gelang ihr als erfahrende Kräuterfrau sofort, uns ihre Freude an der Natur und die Liebe zu den Pflanzen zu vermitteln und damit auch unsere Herzen zu berühren.

Den Kräutersommer mit allen Sinnen genießen – Kräuterwanderung mit Katja Reith in Bad Bocklet

Unsere Wahrnehmung für die kleinen, grünen Kraftpakete wurde geschärft. Viel altes Wissen über die heimischen Kräuter wurde wachgerufen und vielfältige, oft auch einfache Möglichkeiten aufgezeigt, dies in unseren Alltag zu integrieren. Es war spannend, zu erfahren wie viele Pflanzen, die uns auf „Auf Schritt und Tritt“ begleiten eine kleine Hilfe im Moment sein können. Sie helfen bei leichten Schmerzen, Blasen vom Laufen, Kopfschmerzen und Insektenstichen.

Vieles hatte man schon gelesen, vielleicht auch selbst schon ausprobiert. Nun sollte es professionelle Antworten geben auf „Für jedes Wehwehchen ist ein Kraut gewachsen“.

Kräuter sind Wertvoll

Was wir vermitteln bekamen, auch der Umgang mit Kräutern will gelernt sein. Sei es die Achtung vor der Natur, die Art und Weise sie wahrzunehmen, sie zu sammeln, zu bereiten und für später aufzubewahren. Kräuter sind ein wertvolles Heil-, Nähr- und Naturgut.

Ein umfangreiches Kräuterwissen wurde uns vermittelt. Wissende konnte es festigen und erweitern. Wir lernten viel über die Heilkraft und zahlreichen Möglichkeiten der praktischen Anwendung, wie das Kochen, Pflegen, Räuchern, aber auch das Herstellen der berühmten Seedboms. Auch zu essbaren Wildkräutern & Heilpflanzen wurden viele Fragen gestellt. Es galt insgesamt die Scheu vor Kräutern abzulegen. Sie zu berühren, zu riechen, zu schmecken, auf die Haut reiben und die bunte Vielfalt am Wegesrand nicht nur mit den Augen zu genießen.

Kräuter in der Küche aber auch in der Heilkunde

Wir bekamen allgemeine Tipps und Hinweise zur richtigen Kräuterernte und was es hier zu beachten gibt. Wann kann man was sammeln und wie am besten verarbeiten und lagern. Viel lernten wir auch über ihre heilkundliche Verarbeitung und Anwendung, wo es auch Grenzen gibt sowie die traditionelle Nutzung in der Küche und dem Herstellen wertvoller Naturkosmetik. Ein spannendes Thema mit Zukunft.

Nach der Wanderung gab es für alle ein gemeinsames Abendessen. Wir bedanken uns bei Frau Reiht für diesen informativen, alle Sinne berührenden Spaziergang durch die heimische, kostbare Kräuterwelt. Wir haben sehr viel positive Anregungen für unsere Sicht und Anwendung der Kräuter erhalten. Sicher wird der eine oder andere dies in seinen Alltag integrieren.

Share