X
Menu
Mitarbeiter besuchten ihren neuen Arbeitsplatz – Start am 1. Oktober

Mitarbeiter besuchten ihren neuen Arbeitsplatz – Start am 1. Oktober

Hell, großzügig und lichtdurchflutet

Das ist der erste Eindruck, den die Mitarbeiter des neuen Seniorenheims „Rhönblick“ in  Burkardroth erhalten haben, ls sie im Rahmen eines Kennenlerntreffens unter anderem auch die neuen Räumlichkeiten vor Ort besichtigten.  Zum 1. Oktober werden die Bewohner der ersten Wohngruppe „Rhönerwiesen“ einziehen, um hier für ihren Lebensabend eine Heimat zu finden. Insgesamt wird es in dem modernen Neubau, der bestens auf die Bedürfnisse von Bewohnern und Mitarbeitern abgestimmt wurde, drei Wohngruppen mit je zwölf Einzelzimmern und einer „Lebendigen-Mitte“ geben. Die Begeisterung über ihren neuen Arbeitsplatz stand den Mitarbeitern ins Gesicht geschrieben und Geschäftsführer Michael Wehner zeigte sich hoch erfreut: „Das interne Pflegegremium, das im vergangenen Jahr von Mitarbeitern und der Leitung des Seniorenheims am Saaleufer ins Leben gerufen wurde, hat im Vorfeld zahlreiche Ideen geliefert, wie mittels innovativer Technik und Architektur eine optimale Situation für Bewohner und Personal geschaffen werden könnte. Wenn ich jetzt das fertige Gebäude sehe, muss ich feststellen, dass wir die gesteckten Ziele gemeinsam mit dem Wolf Haus Team sogar noch übertroffen haben.

“ Ziel war, eine optische Weitläufigkeit mit kurzen Wegen im Haus zu vereinen. Denn die in der Hauswirtschaft und Pflege beschäftigten Frauen und Männer legen bei ihrer körperlich anspruchsvollen Arbeit täglich mehrere Kilometer zu Fuß zurück. Jeder eingesparte Meter bedeutet im Umkehrschluss eingesparte Energie, die dann den Bewohnern gewidmet werden kann. Als Seniorenheim der neusten Generation bietet das Haus Rhönblick im Bereich Demenz eine deutliche Verbesserung: Durch eine Kombination aus entsprechender Architektur mit einem Rundweg um das Gebäude und moderner Technik mittels „Laufrichtungserkennung im Erdreich“.

Entwickelt und verbaut wurde die Maßnahme durch die Firma Martin aus Bad Brückenau. So können demenzerkrankte Menschen ihrem erhöhten Laufdrang nachgehen, ohne dass Pflegekräfte und Angehörige in Sorge sein müssen. Jeder Bewohner kann sich frei bewegen – egal ob im oder außerhalb des Hauses. So wird gleichermaßen den Bedürfnissen der Bewohner und der Mitarbeiter entsprochen, um ein gemeinsames, wertschätzendes Leben und Arbeiten zu fördern. Am 27. September, ab 14 Uhr, ist Tag der offenen Tür, am Vormittag 10 Uhr findet ein gemeinsamer Wortgottesdienst mit Segnung des neuen Hauses statt. Im Anschluss daran findet der offizielle Teil mit geladenen Gästen statt.  . Eine Hüpfburg sowie Grillstände mit Steaks, Bratwürsten und Pommes warten auf kleine und große Besucher. Interessierte können sich dabei über die Architektur und Angebote des Heims informieren und auch jetzt bereits Reservierungen unter der Tel.: 09708/70430 443, für die beiden vorerst noch nicht eröffneten Wohngruppen, hinterlegen. Seniorenheim Rhönblick Strenge Tür 38 97705 Burkardroth

Am 27. September, ist Tag der offenen Tür, am Vormittag 10 Uhr, findet ein gemeinsamer Wortgottesdienst mit Segnung des neuen Hauses statt. Im Anschluss daran findet der offizielle Teil mit geladenen Gästen statt, ab 14 Uhr beginnt der offizielle Teil für Interessierte. Eine Hüpfburg sowie Grillstände mit Steaks, Bratwürsten und Pommes warten auf kleine und große Besucher. Interessierte können sich dabei über die Architektur und Angebote des Heims informieren und auch jetzt bereits Reservierungen unter Tel.: 09708/70430 443, für die beiden vorerst noch nicht eröffneten Wohngruppen, hinterlegen. Seniorenheim Rhönblick, Strenge Tür 38, 97705 Burkardroth.
Seniorenheim Rhönblick

Share