X
Menu
Neueröffnung Rhönblick – Perspektive für Alt und Jung

Neueröffnung Rhönblick – Perspektive für Alt und Jung

In Burkadroth erfreut sich am Tag der offenen Tür das neue Seniorenheim „Rhönblick“  einer Vielzahl von Interessenten. Die Einrichtung bietet nicht nur älteren Menschen, sondern auch jungem Fachpersonal positive Zukunftsaussichten.

Die Gäste am Tag der offenen Tür nehmen an Führungen teil, erkunden die Arztpraxis und zeigen durch rege Nachfrage großes Interesse an der Pflegeeinrichtung. Besucher berichten, sie könnten es sich gut vorstellen später einmal in dem  hellen, barrierefreien und modernen Haus zu leben. Das Konzept und die Ausstattung des Heimes liefert auch Familien, die selbst Angehörige umsorgen, Anreize und Anregungen zur häuslichen Pflege.

DSC_8654

Stepahn Mölter, Altenpfleger des „Rhönblicks“ soll später die Leitung des Seniorenheimes übernehmen und ist mit seiner neuen Anstellung sehr zufrieden.

Die moderne Ausstattung der Einrichtung erleichtert die Arbeit des Personals. Technische Hilfsmittel wie Fäkalspülen ersparen Zeit und erlauben den beschäftigten Pflegekräften sich intensiver um die Hausbewohner zu kümmern.

Michael Wehner ist mit seinem Unternehmen Saaleufer GmbH Betreiber des Seniorenheimes. In Zusammenarbeit mit Hausärzten und Investoren setzte er das Projekt „Rhönblick“ um. Herr Wehner gründete in seinem Unternehmen zudem ein Gremium. Die Mitarbeiter tauschen sich hier regelmäßig darüber aus, welche Möglichkeiten es gibt, das Haus weiter zu verbessern. Dies gestattet den Angestellten aktiv Ideen einzubringen. Durch eine positive Zusammenarbeit mit der Wolf-Haus GmbH und deren Planer konnten Baupläne auch durch Anregungen seitens der Beschäftigten auch nach Vertragsschluss mehrfach optimiert werden.

Das Wolf-Haus-Unternehmen ist Investor des Projektes und finanzierte den 4,6 Millionen teuren Bau des Pflegeheimes mit inkludierter Arztpraxis. Die Gäste des Tages der offenen Tür, unter anderem auch Bürgermeister Waldemar Bug (ödp), konnten sich nur positiv über das neue Seniorenheim äußern. „Rhönblick“ sei ein Ort, an dem sich die Hilfsbedürftigen wohlfühlen und alt werden können.

DSC_8688

Die Einrichtung gliedert sich in drei Wohngruppen, in welchen bis zu 36 Senioren untergebracht werden können. Die ersten Pflegebedürftigen sind bereits kurz nach Eröffnung eingezogen. Durch ein geeignetes Krisenmanagement und 40 Mitarbeiter sollen die Bewohner bestens umsorgt werden. Bis Ende Januar werden dann voraussichtlich alle Plätze belegt sein.

Ab dem 5. Oktober wurden auch die ersten Patienten in der angeschlossenen Arztpraxis behandelt. Die bisherige Praxis in Katzenbach wurde bis zum 30. September geschlossen.  Die Gemeinschaftspraxis in Bad Bocklet bleibt jedoch Hauptsitz der Ärzte. Um den höheren Arbeitsaufwand zu bewerkstelligen, stellten die beiden Hausärzte der Praxis vermehrt Personal ein. Auch angestellte Arzthelferinnen, wie Frau Katrin Schumannn, freuen sich darüber, dass die medizinische Versorgung in ihrem Heimatort wieder hochwertiger ist.

DSC_8739

Betreiber des Seniorenheimes Michael Wehner ist überrascht, dass das Interesse an „Rhönblick“ so groß ist. Die Besucher feierten am Tag der offenen Tür bis zum Abend. Währenddessen stellt Herr Wehner bereits weitere Überlegungen an, wie sich das neue Pflegeheim in Burkadroth weiter optimieren lässt. In Planung ist bereits eine Einrichtung zur Tagespflege von Bedürftigen.

IMG_9732

Share