X
Menu
Das Seniorenheim Saaleufer freut sich über den eigenen Maibaum!

Das Seniorenheim Saaleufer freut sich über den eigenen Maibaum!

Der alte europäische Brauch, im Frühjahr Maibäume aufzustellen, reicht bereits so weit in die Vergangenheit zurück, dass man gar nicht mehr sagen kann, wie er einst zustande kam. Fest steht aber, dass er mit dem Beginn des Frühlings zu tun haben muss. So gesehen hatten wir schon einmal mit dem sonnigen und somit passenden Wetter Glück, als wir am 29. 04. 2016 im Seniorenheim Saaleufer unseren schönen Maibaum aufstellten.

Zum Auftakt begrüßte Michael Wehner persönlich die anwesenden Gäste, woraufhin gleich einmal zur Stärkung Kaffee und Kuchen bereitgestellt wurden.
Bei der feierlichen Aktion beteiligten sich übrigens nicht nur die Bewohner und Mitarbeiter des Seniorenheims Saaleufer. Auch die Gäste der Tagespflege waren selbstverständlich vor Ort.

Ebenso waren Angehörige – teils mit Kindern oder Enkeln – eigens auf Besuch gekommen, um dem Festakt beizuwohnen und gemeinsam mit ihren Eltern oder Freunden zu feiern. Mehrere Kinder halfen dabei, den Maibaum ordentlich aufzurichten.

 

Gemeinsam-Maibaum

 
Was wäre eine Feier aber ohne die richtige Musik? Dafür war der Chor der Bockleter Singmäuse definitiv die richtige Wahl. Von ihrem musikalischen Können durften wir uns bereits überzeugen, da sie zur Freude der Bewohner regelmäßig bei uns singen: Ihre wöchentlichen Chorproben halten sie nämlich ausgerechnet in den Räumlichkeiten des Seniorenheims Saaleufer ab.
Nach ausgiebigem Musikgenuss in entspannter Atmosphäre wurde zum Schluss noch einmal richtig für das leibliche Wohl gesorgt. Bratwürste und Steaks mit Salaten verwöhnten die Gaumen der Besucher und ließen das Fest schließlich angenehm, satt und zufrieden ausklingen.

Auf diese Art macht es wirklich Spaß, alte Traditionen zu pflegen. Nebenbei können so auch wir im Seniorenheim Saaleufer unseren Beitrag dafür leisten, dass altes Kulturgut weiter besteht und nach wie vor erlebt werden kann. Dieses gemeinsame Erlebnis machte den Beteiligten noch dazu sichtlich Freude.

 

Wofür der Brauch so ganz genau ursprünglich auch stehen mag: Wenn Besucher und Bewohner, alte Menschen wie auch Kinder, Mitarbeiter und Familien zusammen den Einzug des Frühjahrs feiern, dann ist das wahrlich Sinn genug.

Der äußerst hübsche und handliche Maibaum ist zudem ein richtiges Prachtexemplar, auf das wir alle mächtig stolz sind. Im übrigen ist das gute Stück Herrn Holger Tillmann zu verdanken, dem Forstrevierleiter von Bad Bocklet. Ihm gebührt für diese Gabe unser ganz besonderer Dank.
Nun haben wir also einen Maibaum und der Frühling kann Einzug halten!

 

Maibaum-Bild

Weitere Neuigkeiten

Share